top of page
  • Marion Marquardt

Montespluga - unser Hometurf

Einige von Euch kennen vielleicht den Splügenpass von Reisen nach Italien. Selbst da ist er schon eher ein Geheimtipp. Im Winter ist der Ort allerdings noch einsamer, dafür aber umso zauberhafter. Der Splügenpass wird im Winter nicht geräumt und ist deshalb i.d.R. von Oktober bis Mai geschlossen. Von Chiavenna aus lässt er sich allerdings auch im Winter bis Montespluga gut erreichen. Das italienische Dorf auf 1.908 m ist die am weitesten vom Meer entfernt gelegene Gemeinde in Italien. Aber wer braucht schon das Meer, wenn er diese Landschaft hat. Montespluga im Winterkleid ist absolut magisch.


Montespluga im Winter Splügenpass Madesimo, Valchiavenna, Italien
Montespluga im Winter


Wir nutzen den Ort vor allem als Ausgangspunkt für Freeride Touren. Hier hat man normalerweise von Dezember bis April Schnee - manchmal sogar bis Ende Mai, wie letztes Jahr.


Was macht man also, wenn der Pass nicht geräumt ist? Richtig - man nutzt ihn natürlich zum Snowboarden.



Eine unserer Lieblingstouren geht im Val Loga zum Bivacco Cecchini auf 2.773 m. Von dort aus hat man einen Panoramablick auf das Valle Spluga, der für jede Mühe entlohnt. Denn der Aufstieg, vor allem mit Schneeschuhen und Snowboard auf dem Rücken hat es in sich. Jedes Mal wieder bringt er uns an die Grenzen. Dort oben ist dann allerdings jede Anstrengung vergessen. Überzeugt Euch selbst.



Und die Abfahrt entschädigt natürlich auch nochmal. Für uns Snowboarder ist das letzte Stück bis Montespluga etwas mühsam, weil das Tal relativ flach ausläuft. Da fehlt einfach der Schwung. Nichtsdestotrotz bleibt die Tour auf der Favoritenliste. Und für ganz ambitionierte sind vom Biwak aus noch weitere Aufstiege, z.B. zum Cima di Val Loga 2.967 m oder sogar zum Pizzo Zoccone 3.091 m möglich. Auf meiner Homepage über das Valchiavenna ist die genaue Route hier beschrieben.


Ausschnitte aus unserer letzten Tour zum Bivacco Cecchini findet Ihr hier.


Aber auch für diejenigen, die eher nach anderen Aktivitäten suchen, hat Montespluga einiges zu bieten. Schneeschuhwandern, Motorschlittenfahren, Kiteboarden oder einfach nur bei der Albergo Posta einen Cappuccino in der Sonne genießen. Dadurch, dass der Ort nicht ganz so einfach zu erreichen ist, ist er nicht so überlaufen und bewahrt seinen Charme.


Mehr Informationen über das Valchiavenna findet Ihr unter dem folgenden Link

Valchiavenna.de, Chiavenna, Wandern Skifahren Freeride

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page