top of page
  • michaelmarquardt07

Ytre Hvaler Nationalpark und Frafjord

Aktualisiert: 30. Nov. 2021

Jetzt heißt es erst mal für einige Zeit von Deutschland verabschieden, was uns wirklich nicht schwer fällt. Weinvorräte (ca. 20 Flaschen) haben wir natürlich vorausschauend aus Italien importiert.


An unser erster Tag in Norwegen, nach langer Anfahrt in einem Stück durch Dänemark und Schweden, erwartet uns Sonnenschein. Die Temperaturen fühlen sich je nach Tageszeit mal hochsommerlich, mal arktisch an.


Die Unterkunft unserer Wahl für den Großteil der nächsten 3 Monate erstrahlt im Sonnenuntergang. Natürlich durfte auch ein standesgemäßer Aperitivo nicht fehlen.

Camping in Norwegen
Erste Nacht in Norwegen

Unsere erste kleine Wanderung am nächsten Tag im Ytre Hvaler Nationalpark (Schärengarten) zeigte, dass Wandermarkierungen auch in Norwegen eher überbewertet sind. Soll heissen, wir haben uns natürlich verlaufen. Aber der Nationalpark ist wunderschön und das Wetter passt auch.


Am Nachmittag in Skjearhalden belohnten wir uns mit einem Eis. Interessant wir konnten feststellen, dass 1 Kugel Softeis, nach dem amerikanischen Prinzip, eher einer vollwertigen Mahlzeit entspricht.

Als besonderes Highlight haben wir einen Fischhändler ausfindig machen können und so unser Abendessen organisiert. Ja, die gibt es trotz reichlich Meerzugang eher selten in Norwegen (Hat ja schließlich jeder Norweger eine Angel)

Skjearhalden
Skjearhalden

Unser Park4Night auf Vesteroy am Hafen war zwar extrem windig, bot aber zugleich die optimale Möglichkeit für einen abendlichen Drohnenflug über den Schärengarten.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch sehr lange Tage, Sonnenuntergang war ca. um 22.00 Uhr.

Vesteroy Ausblick über den Ytre Hvaler Nationalpark
Vesteroy Ausblick über den Ytre Hvaler Nationalpark

Auf dem Weg vom Ytre Hvaler Nationalpark nach Norden haben wir uns dazu entschlossen, Oslo auszulassen. Das Wetter war wie gemacht für einen Fahrtag, allerdings durchaus spannend für die Fotografie.


Hjartdal Rastplatz Norwegen
Hjartdal Rastplatz bei Regen

Honnevje Badeplass bei Homme Norwegen Natur
Honnevje Badeplass bei Homme

Am nächsten Tag war purer Sonnenschein angesagt und wir haben unsere erste Kajaktour auf dem Frafjord (Dirdal) gemacht. Sehr kurz nur ca. 2,5 km, da wir direkt im Anschluss weiter zum Preikestolen gefahren sind für unsere erste Übernachtung im Zelt. Wir haben unser Kajak in Dirdal gelauncht, ein sehr ruhiger Ort mit kleinen Bunten Hütten direkt am Strand, als auch einigen Strandapartments.

Dirdal Strand in Norwegen
Dirdal Kajak Launch von oben

Dirdal bunte Bootshäuser Norwegen
Dirdal Bootshäuser

Frafjord bei Dirdal Norwegen Natur
Frafjord bei Dirdal

Kajak Dirdal MNorwegen
Wir im Kajak








124 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page