top of page
  • michaelmarquardt07

Wanderung auf die Fonnabu Hütte und den Folgefonna Gletscher (alias Pink Lady)

Aktualisiert: 30. Nov. 2021

Start der Wanderung auf die Fonnabu DNT Hütte des norwegischen Alpenvereins ist in Sunndal. Nach nur wenigen Minuten erreicht man den Bondhusvatnet, einen malerisch schönen Bergsee. Hier trifft man auf sehr viele Touristen (klar ist ja auch kaum mit Aufwand verbunden). Aber es lohnt sich, ein wirklich schöner Ort auch für einen Tagesausflug oder ein Picknick.


Ruderboot auf dem Bondhusvatnet Norwegen Bergsee
Das Ruderboot auf dem Bondhusvatnet

Zur Folgefonna Hütte geht es insgesamt ca. 6 Stunden steil bergauf durch Geröllfelder (4,5 Stunden abwärts). Auf dem Weg passieren wir urige Hütten mit Grasdächern sowie einige Gletscherarme.



Unser Ziel, die Fonnabu Hütte, verfügt über mehr als 30 Schlafplätze und ist sehr gut ausgestattet mit Lebensmitteln und Brennholz. Allerdings gibt es auf der Hütte keinen Weinvorrat :-). Dem ist aber schnell Abhilfe geschafft, wir freunden uns mit netten Norwegern an, die ihren Wein mit uns teilen.

Generell ist es sehr ratsam die Hütte frühzeitig zu buchen, da die Nachfrage sehr hoch ist. Wir konnten auch kurzfristig noch ein Zimmer bekommen (Corona machts möglich)


Die Aussicht von der Hütte ist schlichtweg atemberaubend !!! Natürlich lohnt es sich hier zum Sonnenauf wie -untergang zu fotografieren. Im Abendlicht bei untergehender Sonne färbt sich der Folgefonna Gletscher in Pink, daher der Name Pink Lady

DNT Fonnabu Hütte Norwegen Gletscher
DNT Fonnabu Hütte im Sonnenuntergang

Folgefonna Gletscher (Alias Pink Lady) Norwegen Fonnabu
Folgefonna Gletscher (Alias Pink Lady)







102 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page