top of page
  • Marion Marquardt

Die Transfagarasan - Rumäniens bekanntester Pass

Aktualisiert: 14. Dez. 2021

Wir haben noch ein paar Tage in Rumänien vor uns, bevor wir das wunderschöne Land in Richtung Nordmazedonien verlassen. Den berühmten Pass, der vor allem bei Motorradfahrern beliebt ist, wollen wir uns nicht entgehen lassen. Und das Gute ist, dort oben ist sogar eine Unterkunft. Wir haben schon vorab für 2 Nächte in der Cabana Balea Lac reserviert. Die Passstraße ist wirklich ein Highlight wie sie sich in engen Kehren auf etwas über 2.000 m hinaufwindet. Auf dem Weg gibt es unzählige Parkplätze, von denen man die Aussicht genießen kann. Und für uns ist es auch optimal, die letzten rumänischen Lei für Leckereien, wie Käse, Honig und Schokolade auszugeben.

Trasfagarasan rumänien pass balea see view
Trasfagarasan, Rumäniens bekannteste Passtraße

Bald sind wir oben angekommen. Der Balea See liegt idyllisch auf 2.000 m und wir wohnen direkt am Seeufer. Zum Abendessen wird frischer Fisch aus dem See serviert. Mmmmh lecker!

balea see transfagarasan pass rumänien
Abendstimmung am Balea See

Am nächsten Tag wollen wir die höchste Stelle des Passes erwandern. Es ist ganz schön windig und kalt da oben - aber das raue Klima sind wir ja schon von den Karpaten gewohnt. Wir überqueren den Kamm, und was soll ich sagen, es ist wirklich eine Gratwanderung. Die Aussicht ist atemberaubend. Ich denke, Fotos sagen hier mehr als Worte.

Und zu guter Letzt haben wir noch ein kleines Video für den "reel feel" :-)

Nach ca. 3 Wochen verlassen wir Rumänien und sind noch immer begeistert von der Gastfreundschaft und Herzlichkeit. Wir sind überall extrem freundlich aufgenommen worden. Und die rumänische Küche ist auch phänomenal. Wir kommen wieder!




25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page